Trogschnecke

Trogschnecken werden für den waagerechten oder ansteigenden Transport von Schüttgütern, also feinkörnigem oder mehligem Material verwendet. Sie sind ein essenzieller Bestandteil von Fördertechnikanlagen und kommen in zahlreichen unterschiedlichen Branchen zum Einsatz. Je nach individuellem Einsatzgebiet wird die genaue Bauart und Ausführung der Trogschnecke auf das zu verarbeitende Material abgestimmt. Durch die gezielte Auswahl aller relevanten Parameter fertigen wir bei Prestel Trogschnecken mit einer einwandfreien Funktionalität in diversen Umgebungen und für so gut wie alle Schüttgüter. Die Trogschnecken sind in einer Vielzahl von Größen und Bauweisen erhältlich und dadurch nahezu universell einsetzbar. Sie eignen sich auch für lange Transportwege und große Transportmengen, die bei Bedarf auch über hohe Steigungs- oder Neigungswinkel sicher befördert werden. Nicht zuletzt sind Trogschnecken durch ihre vergleichsweise einfache Zusammensetzung mit wenigen Bauteilen unkompliziert instand zu halten.

Bei Prestel produzieren wir Trogschnecken speziell auf die Kundenwünsche zugeschnitten. Wir bieten ein breites Sortiment an Ausstattungs- und Zubehörteilen, die auf Wunsch entsprechend individualisiert werden können. Wie genau die Trogschnecke beschaffen und ausgestattet sein muss, hängt ab von der jeweiligen Branche und der Art des Förderguts. So spielt es zum Beispiel für die Herstellungsmaterialien eine Rolle, ob es sich bei dem geplanten Fördergut um Lebensmittel handelt. Prestel entwickelt Förderanlagen für eine Vielzahl von Branchen, von der Lebensmittelherstellung über die Zement-, Gips- und Kalkindustrie bis hin zur Landwirtschaft. Je nach individuellem Bedarf fertigen wir Ein- und Auslaufabmessungen, Reinigungsdeckel, Schwerpunktöse, Abstützungen und Lackierung gemäß Ihren Wünschen und Anforderungen, um die Trogschnecke ihrem Einsatzzweck entsprechend optimal zu konfigurieren.

In unserem Katalog erhalten Sie einen Überblick über unsere Standardmodelle. In der rechten Seitenleiste steht er Ihnen in verschiedenen Sprachen zum Download bereit.

Sie können uns auch jederzeit kontaktieren oder Ihre Trogschnecke direkt anfragen. Wir freuen uns, Ihnen für Ihr Anliegen behilflich sein zu können.

Standard-Baureihe: Werkstoff Stahl oder Edelstahl

Typ 200 245/250 300 320 375 400 425 500 630
Trogbreite -Innen- 219 267 315 350 400 425 450 525 660

Schneckenförderer als Trogschnecke inklusive Ausstattung und Zubehör

Die Grundausstattung einer Trogschnecke besteht aus einem Schneckengewinde und passenden, U-förmigen Trögen. Welche Ausformung die Schneckentröge und Schneckenspiralen haben müssen, hängt davon ab, welche Art von Schüttgut mit der Trogschnecke befördert werden soll. Das betrifft auch das Herstellungsmaterial. Überwiegend bestehen Trogschnecken aber aus leicht zu reinigendem und robustem Stahl oder Edelstahl. Besonders für Kunden aus der Nahrungsmittel-, Chemie-, Pharmazie- und Kunststoffindustrie ist dies zur Einhaltung der Hygieneverordnungen von Vorteil.

Prestel Trogschnecken laufen mit einem Getriebemotor mit elastischer Kupplung auf der Motorkonsole am Ein- oder Auslauf. Dadurch sind sie besonders effizient und leistungsstark. Fördergüter unterschiedlichster Konsistenz, von pulverförmig über schlammig und von pastös bis hin zu faserig oder grobkörnig, können so problemlos verarbeitet werden.

Alle Prestel Trogschnecken bedürfen sehr weniger Wartungsarbeiten, da sie mit Mechanismen ausgestattet sind, die gängigen Problemen wie der Einhausung der Schneckenwelle vorbeugen. Auf Wunsch bauen wir auch zusätzliche Verschleißschutzmechanismen ein – hinterlassen Sie uns eine Nachricht, und wir besprechen gemeinsam mit Ihnen Ihre Bedarfssituation. Gern übernehmen wir für Sie auch den Einbau sowie die Inbetriebnahme der Trogschnecken und weiterer Fördertechnik und sind auch im Wartungs- und Reparaturfall immer für Sie da. Telefonisch sind wir unter der Nummer +49 2526 4252 und +49 2526 4340 für Sie erreichbar.