Trogschnecke

Trogschnecken sind ein essenzieller Bestandteil von Fördertechnikanlagen und kommen in zahlreichen unterschiedlichen Branchen zum Einsatz. Dies stellt entsprechend hohe Anforderungen an die Flexibilität und die Robustheit der Anlagen, da sie individuell auf das zu verarbeitende Material abgestimmt werden. Mithilfe der richtigen Auswahl aller Parameter der Trogschnecke lässt sich eine einwandfreie Funktionalität in einer Vielzahl von Umgebungen und für so gut wie alle Schüttgüter realisieren.

Aufgrund der Vielfältigkeit der Größen und Bauweisen sind unsere Trogschnecken nahezu universell einsetzbar, auch für lange Transportwege, bei hohem Fördervolumen oder über hohe Steigungs- oder Neigungswinkel. Und nicht zuletzt sind diese Förderanlagen aufgrund der überschaubaren Anzahl der involvierten Bauteile einfach in der Instandhaltung.

Unseren Kunden stehen Trogschnecken nicht nur in verschiedenen Größen und Ausführungen, sondern auch mit einem breiten Sortiment an Ausstattungs- und Zubehörteilen zu Verfügung, die auf Wunsch entsprechend individualisiert werden können. Wir entwickeln unsere Förderanlagen in Abhängigkeit vom geplanten Einsatzfall für eine Vielzahl von Branchen, von der Lebensmittelherstellung über die Zement-, Gips- und Kalkindustrie bis hin zur Landwirtschaft. Einen ersten Überblick über unsere verfügbaren Standardmodelle erhalten Sie auch in unserem Katalog, der Ihnen in verschiedenen Sprachen kostenlos zum Download bereitsteht.

Material, Form und Ausführung der Bauteile der Anlage sind in besonderem Maße bedingt von dem zu transportierenden Schüttgut. Ein- und Auslaufabmessungen, Reinigungsdeckel, Schwerpunktöse, Abstützungen und Lackierung können wir gemäß Ihren Wünschen und Anforderungen anfertigen, um die Trogschnecke ihrem Einsatzzweck entsprechend optimal zu konfigurieren. Auch Länge und Größe können nach Kundenwunsch flexibel angepasst werden.

Kontaktieren Sie uns oder fragen Sie Ihre Trogschnecke direkt an. Wir freuen uns, für Sie tätig werden zu können.

Standard-Baureihe: Werkstoff Stahl oder Edelstahl

Typ 200 245/250 300 320 375 400 425 500 630
Trogbreite -Innen- 219 267 315 350 400 425 450 525 660

Schneckenförderer als Trogschnecke inklusive Ausstattung und Zubehör

In der Grundausstattung besteht eine Trogschnecke aus einem Schneckengewinde und den passenden, U-förmigen Trögen. Verschiedene Transportgüter machen unterschiedliche Ausformungen der Schneckentröge und Schneckenspirale erforderlich. Das Herstellungsmaterial ist überwiegend leicht zu reinigender und robuster Stahl oder Edelstahl. Besonders für Kunden aus der Nahrungsmittel-, Chemie-, Pharmazie- und Kunststoffindustrie ist dies zur Einhaltung der Hygieneverordnungen von Vorteil.

Prestel Trogschnecken laufen mit einem Getriebemotor mit elastischer Kupplung auf der Motorkonsole am Ein- oder Auslauf. Das macht sie besonders effizient und leistungsstark. Fördergüter unterschiedlichster Konsistenz von pulverförmig über schlammig und pastös bis hin zu faserig oder grobkörnig können so problemlos verarbeitet werden.

Alle Prestel Trogschnecken sind extrem wartungsarm und mit entsprechenden Mechanismen ausgestattet, die gängigen Problemen wie der Einhausung der Schneckenwelle vorbeugen. Zusätzliche Verschleißschutzmechanismen sind bei uns ebenfalls erhältlich – hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht und wir besprechen gemeinsam mit Ihnen Ihre Bedarfssituation. Gern übernehmen wir für Sie auch den Einbau sowie die Inbetriebnahme der Trogschnecken und weiterer Fördertechnik und sind auch im Wartungs- und Reparaturfall immer für Sie da. Telefonisch sind wir unter den Nummern +49 2526 4252 und +49 2526 4340 für Sie erreichbar.